Selbsthilfe bei Schüchternheit und sozialer Phobie

 

Veranstaltungen für Schüler

Soziale Ängste beginnen oft schon in Kindheit und Jugend. Von daher ist es sinnvoll, schon in diesem Alter über Schüchternheit und Selbsthilfe zu informieren.
Der intakt e.V. bietet daher entsprechende Veranstaltungen in Form von Unterrichtsstunden -doppelstunden an, mit einem entsprechend zugeschnittenen Vortrag:
- Eigene Schulerfahrungen von Vereinsmitgliedern
- Schulmobbing gegen "Streber" und "Versager" (Bild)
- Sozialphobie im Alter der "ersten Liebe"
- Aus sich heraus stark sein

Die Schüler können sich mit Rollenspielen und Diskussionen beteiligen und Kleingruppen Ideen für Selbstbewußtsein und gegen Mobbing erarbeiten.

Die Einheit kann für Klassen als solche wie auch speziell für Problemschüler abgehalten werden, wobei im letzteren Fall bei der Organisation deren Ängste berücksichtigt werden müssen.


Diese Seite wurde automatisch erstellt mit JULIAN'S MACHSEIT Perlscript
zuletzt am 12.10.2017 um 17 Uhr 33