Selbsthilfe bei Schüchternheit und sozialer Phobie

 

Cellesche Zeitung, 22.11.2011

Hilfe bei Schüchternheit

Von (cz)

CELLE. Nicht so schüchtern: Die Celler Selbsthilfegruppe bei Schüchternheit und Sozialphobie veranstaltet am Montag. 28. November. um 18.30 Uhr einen Informationsabend im Gemeindezentrum der evangelischen Kirche Neustadt für alle Betroffenen und Interessierten.
"Wer nicht so richtig weiß, ob er bei uns richtig ist, ist bei uns richtig". sagt Julian Kurzidim. Er ist der Vorsitzende des Vereins intakt, dem norddeutschen Verband der Selbsthilfe bei sozialen Ängsten, der die Gründung der Selbsthilfegruppe unterstützt. In einem Vortrag wird er ausführlich über Erfahrungen Möglichkeiten sprechen, was die Schüchternheit angeht. Im Anschluss daran wird es eine Diskussionsrunde geben.
In der Gesellschaft sei das Problem kaum sichtbar, sagt Kurzidim, "die Betroffenen verstecken sich und die Schüchternheit." Sie leben mit einer Mauer um sich herum, aus Angst vor negativen Reaktionen ziehen sie sich zurück. "Das führt zu Isolation und Selbstwertproblemen." Wer schüchtern ist. gilt häufig als sonderbar, still und uninteressant.
Der Informationsabend soll helfen. Betroffene anzusprechen und Hemmschwellen abzusenken. Der Eintritt ist frei.

Zurück zur Presseseite
Zurück zur Gruppenseite


Diese Seite wurde automatisch erstellt mit JULIAN'S MACHSEIT Perlscript
zuletzt am 06.01.2021 um 17 Uhr 07